LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Margret Göttnauer verteidigt souverän Crosslauf-Landestitel

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 21.2.2019:





























Gudensberg – Margret Göttnauer (LG Bad Soden/Neuenhain/Sulzbach), amtierende Vize-Weltmeisterin der W 65 im Crosslauf, ist natürlich auch in Hessen nicht zu schlagen. Diesen Beweis lieferte sie bei der Crosslauf-Landesmeisterschaft des Hessischen Leichtathletik-Verbandes am Sonntag bei strahlendem Sonnenschein in Gudensberg. Sie verteidigte ihren Titel des Jahres 2018 erfolgreich und bewältigte den anspruchsvollen 2 km Rundkurs, der zweimal zu durchlaufen war, in 19:44 Minuten. Damit ließ sie Marianne Gödel (KSV Baunatal) in 25:15 Minuten deutlich hinter sich.

„Die Strecke, die nach dem Start mit einem Anstieg aufwartete, hat mir sehr gelegen. Ich mag es, Strecken mit Anstiegen zu laufen. Bei idealem Wetter habe ich gut laufen können“, beschrieb Margret Göttnauer, die als einzige der fünf Starterinnen aus dem Main-Taunus-Kreis zu Meisterehren kam, ihren Lauf. Insgesamt waren über 500 Aktive aus 83 Vereinen am Start.

Einen Podestplatz erlief sich auch Vereinskameradin Irene Bell (W 50). Sie lief 18:48 Minuten und wurde Vize-Landesmeisterin. Die neue Hessen-Meisterin Tanja Nehme (SC Meißner Eschwege) in 18:19 Min. konnte sie jedoch nicht gefährden.
Mit der Vizemeisterschaft konnte auch Irina Haub (DJK SC Flörsheim/W 40) die Heimreise antreten. Sie lief 16:56 Minuten. An die neue Meisterin Simone Raatz (ASC Darmstadt), die 16:40 Min. lief, kam sie aber nicht heran.

Gut dabei auch Anne Raabe (W 35) und Petra EL Alami (W 40). Beide starten für die LG Bad Soden/Neuenhain/Sulzbach). Raabe lief 19:57 Min., EL Alami 19:58 Min. Das war in ihren Altersklassen jeweils Platz fünf. (rmü)



FM