LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Mit gewonnenem Startplatz schnell unterwegs

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 21.10.2018:

Die zahlreichen heimischen Starter aus dem Main-Taunus-Kreis und dem Frankfurter Westen überzeugten beim Frankfurt-Marathon mit teilweise bemerkenswerten Ergebnissen bei den nicht gerade optimalen Bedingungen.

Tommi Mäkitalo war drittschnellster heimischer Starter und gewann gemeinsam mit Frank Wiegand und Uwe Martin den Hessenmeistertitel der Altersklasse M 50.



















Main-Taunus.
Bei den Frauen war Barbara Schwefer die beste heimische Läuferin in Frankfurt. Die Läuferin, die im Sommer unter anderem auch den Eschathlon und in Schwalbach gewonnen hatte, kam etwas kurios zu ihrem dritten Start beim Frankfurt-Marathon. „Ich bin auch Mutter von zwei Kindern und wollte eigentlich gar nicht starten. Dann habe ich aber im August bei einem Gewinnspiel der Mainova mitgemacht und vor vier Wochen tatsächlich einen Startplatz gewonnen. Meine erste Reaktion war: Ach nee, bitte nicht. Aber dann habe ich mir gedacht: Ich mache es ganz entspannt und habe mich mit drei 30 -Kilometer-Läufen vorbereitet. Das war aber auch das Minimum, um zu verhindern, dass der Hammermann kommt.“

Mit Spaß schnell ins Ziel
Der kam bei der 39-Jährigen nicht: „Ich hatte einfach nur Lust, teilzunehmen. Und ich konnte auch durchlaufen und bin nur 20 Sekunden über meiner Bestzeit geblieben.“ Die Bedingungen waren für sie in Ordnung: „Es war zwar kalt, aber wenn man erst mal losgelaufen ist, dann waren die Bedingungen nicht so schlimm. Für mich war es gut, dass es nicht geregnet hat, denn dann rutscht man mal leichter aus.“

Drei Halbmarathon-Siege
Seit 2006 läuft sie Halbmarathon, anfangs mehr so zum Spaß. In diesem Jahr hat sie drei Mal auf dieser Distanz gewonnen, zudem ihren ersten Triathlon in Frankfurt auf der Olympischen Distanz absolviert. „Das war ein erster Start, ich würde mich eher als Läuferin bezeichnen“, sagt sie, „ich habe in den letzten Jahren gemerkt, dass das Laufen ein super Ausgleich zur Arbeit und Familie ist und es mir sehr viel Spaß macht. Ich bin auch bei der Planung des Eschathlon dabei, denn solche Veranstaltungen liegen mir am Herzen“. Und im nächsten Jahr möchte sie wieder in Frankfurt mit dabei sein.

Bei den Männern platzierten sich gleich vier Läufer der LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain unter den besten fünf heimischen Startern. Nur David Michalik vom TV Lorsbach konnte sich in das Quartett der Bad Sodener schieben.

Zwei Titel für Bad Soden
Frank Wiegand war schnellster heimischer Läufer mit einer Zeit von 2:53:34 Minuten. Knapp drei Minuten hinter ihm kam Peter Eckes ins Ziel, der damit Vierter seiner Altersklasse M60 und sogar Hessenmeister in dieser Kategorie wurde. Dahinter folgte Tommi Mäkitalo, der sich gemeinsam mit Wiegand und dem Fünften Uwe Martin den Hessenmeistertitel in der Klasse M 50 holte. Im Ziel musste Frank Wiegand eine gute Stunde auf seine Frau Anna warten, die in etwas über vier Stunden die 42,195 Kilometer hinter sich gebracht hatte.

Da es Probleme mit der S-Bahn gab, wurde es vor dem Start ein bisschen hektisch. Der Leistung der Bad Sodener tat dies keinen Abbruch. „Ich war sehr zufrieden“, berichtete Tommi Mäkitalo, „das war mein bester Marathon seit Jahren. Unter drei Stunden zu laufen ist super“. Auch die Bedingungen waren nicht so schlecht wie befürchtet. Es war zwar kalt, aber der Wind spielte nicht so eine große Rolle, wie man befürchten musste.

Ergebnisse:
Männer:
591. Frank Wiegand 2:53:34 (22.), 710. Dr. Peter Eckes 2:56:15 (4.), 868. Tommi Mäkitalo (alle LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) 2:58:11 (33.), 955. David Michalik (TV Lorsbach) 2:58:56, 1039. Uwe Martin (LG BSN) 3:00:08 (45.), 1304. Christoph Eger (Flörsheim) 3:06:55, 1330. Andreas Spinner (TV Wallau) 3:07:19, 1401. Johannes Pfitzer (Eppstein) 3:08:42, 1507. Oliver Buch (DJK Flörsheim) 3:10:34, 1681. Christian Sehorsch (TSG Eppstein) 3:13:27, 1707. Phil Monaghan (Bad Soden) 3:13:41, 1766. Daniel Gastmann (PhysioVit Flörsheim) 3:14:26, 1778. Karsten Böhm (TuRa Niederhöchstadt) 3:14:36, 1816. Gernot Giels (Abgehts09) 3:15:02, 1869. Johannes Müller (SG Nied) 3:15:56, 1905. Andreas Kneisel (TG Schwanheim) 3:16:34, 1911. Markus Dollt (DJK Flörsheim) 3:16:44, 1965. Zdravko Ujlaki (Kelkheim) 3:17:28, 2129. Holger Matt (DJK Zeilsheim) 3:19:36 (53.), 2279. Michael Pretsch (Passtschon98) 3:21:42, 2290. Cedric Sehrt (Eppstein) 3:21:54, 2319. Wolfgang Haas (LG BSN) 3:22:17 (67.), 2407. Christoph Scheibitz (SG Nied) 3:23:34, 2497. Aaron Huysmans (Hofheim) 3:24:44, 2642. Carsten Kreuz (Eschborn) 3:26:27, 2956. Andreas Philipp (Eddersheim) 3:29:16, 3039. Andreas Löwe (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) 3:30:16, 3063. Daniel Fürsicht (Eschborn) 3:30:39, 3077. Russell Doubleday (Eschborn) 3:30:52, 3093. Yannick Dierkes (SG Nied) 3:31:06, 3160. Matthias Nussbicker (Schön gelaufen Flörsheim) 3:32:09, 3198. Pascal Rammert (Hattersheim) 3:32:48, 3270. Andreas Licht (Hofheim) 3:33:54, 3366. Pascal Burgett (Eschborn) 3:35:25, 3399. Carsten Nies (Hochheim) 3:35:52, 3411. Michael Bauer (Hofheim) 3:36:03, 3414. Andreas Vehmeier (Hattersheim) 3:36:05, 3424. Jörg Passler (Flörsheim) 3:36:17, 3490. Kibundila Mbaluku (Eschborn) 3:36:58, 3583. Fabian Gärtig (Bad Soden) 3:38:04, 3645. Joerg Toelle (Hofheim) 3:39:03, 3764. Max Moser (Hattersheim) 3:40:38, 3783. Peter Unger 3:40:50, 3785. Robert Unger (beide Abgehts09) 3:40:50, 3798. Kevin Bryan (Hofheim) 3:41:04, 3851. Michael Woelk (SG Nied) 3:41:35, 3892. Dr. Alfred Markowetz (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) 3:42:05, 3898. Jeong Gook Hwang (Eschborn) 3:42:08, 3908. Sascha Döring (Hofheim) 3:42:13, 3974. André Reidelbach (Flörsheim) 3:42:50, 4010. Patrick Aschenbrenner (SG Nied) 3:43:11, 4013. Gernot Schmidt-Petters (Flörsheim) 3:43:14 (13.), 4036. Dr. Ralf Döring (Abgehts 09) 3:43:27, 4084. Jens Bieger (PhysioVit Flörsheim) 3:44:03, 4143. Johannes Musseleck (Eppstein) 3:44:45, 4220. André Winkler (LG BSN) 3:45:31, 4264. Ulrich Bonnaire (TV Sindlingen) 3:45:50 (67.), 4305. Martin Umlauf 3:46:1, 4379. Benjamin Madsack (beide Hochheim) 3:47:09, 4410. Jochen Kilb (Kelkheim) 3:47:27, 4439. Stefan Theilig (TV Lorsbach) 3:47:57, 4463. David Johann Weber (Schwalbach) 3:48:11, 4472. Carsten Simon (LG BSN) 3:48:17, 4493. Arkadius Giec 3:48:38, 4494. Benjamin Clapham (beide Hofheim) 3:48:40, 4533. Michael Lohscheller (Bad Soden) 3:49:06, 4535. Alexander Halder (Flörsheim) 3:49:07, 4555. Max Theilig (TV Lorsbach) 3:49:20, 4596. Dr. Florian Bentele (Eschborn) 3:49:50, 4697. Yoichiro Ashida (Eschborn) 3:50:56, 4700. Holger Pohlenz (Bad Soden) 3:50:59, 4704. Alexander Walch (Kelkheim) 3:51:00, 4711. Winfried Peters (Hofheim) 3:51:04, 4722. Marcus Muschol (TSG Eddersheim) 3:51:11, 4723. Dr. Xueming Song (Bad Soden) 3:51:14, 4761. Ralf Machentanz (Kriftel) 3:51:48, 4805. Joerg Schwertke (Sulzbach) 3:52:17, 4889. Robert Hünefeldt (Abgehts09) 3:53:09, 4890. Stefan Geßner (LG Eppstein-Kelkheim) 3:53:10, 4904. Dr. Thomas Langer (TSG Sulzbach) 3:53:16, 4906. Martin Sewerin (Hofheim) 3:53:19, 5044. Thomas Weigert (LG BSN) 3:54:48, 5063. Jörg Gruber-Peter (Bad Soden) 3:54:55, 5074. Arno Hegenbarth (Kelkheim) 3:55:02, 5080. Sarp Acar (Eschborn) 3:55:06, 5151. Michael Müller (Hattersheim) 3:55:51, 5210. Thorsten Fritz (Eppstein) 3:56:24, 5212. Mirco Schreiber (Schwalbach) 3:56:26, 5343. Jan Luca Oechler (Eschborn) 3:57:45 , 5385. Matthias Wörner (SG Nied) 3:58:00, 5401. Frank Lauer (FF Sulzbach) 3:58:11, 5404. Dr. Christian Klein 3:58:13, 5417. Henning Schramm (beide Hofheim) 3:58:21, 5457. Jens Nevermann (Eppstein) 3:58:35, 5542. Torsten Gläser (Kelkheim) 3:59:24, 5551. Oliver Langkammer (Schwalbach) 3:59:29, 5558. Kai Scheunemann (Niederhöchstadt) 3:59:30, 5588. Thomas Lasser (Kelkheim) 3:59:52, 5699. Frank Trebuß (Hattersheim) 4:01:25, 5747. Martin Treisbach (TuS Massenheim) 4:02:32, 5794. Steven Brauer (Flörsheim) 4:03:26, 5814. Alwin Grabenau (Hochheim) 4:03:49, 5851. René Weißmann (Kelkheim) 4:04:49, 5902. Thomas Knecht (TG Schwanheim) 4:05:54, 5967. Dirk Weigelt (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) 4:06:56, 5998. Thorsten Ruepp (TV Wicker) 4:07:24, 6045. Thomas Kaemmerer 4:08:18, 6046. Andreas Kuhnert (beide Höchster SV) 4:08:18, 6085. Alex Hofmann (SV Fischbach) 4:08:50, 6171. Sebastian Ubert 4:10:20, 6185. Dieter Bram (beide Eschborn) 4:10:35, 6187. Uwe Jäger (LG BSN) 4:10:37, 6337. Tim Nebgen (Sulzbach) 4:13:09, 6344. Kurt Lombard (Hofheim) 4:13:17, 6657. Pascal Segesser (Bad Soden) 4:19:22, 6790. Felix Wiechmann (Eppstein) 4:22:51, 6801. Michael Mayer (Kelkheim) 4:23:08, 6920. Sven Hofmann (Hochheim) 4:25:41, 6943. Axel Bradschetl (Sulzbach) 4:26:18 , 7007. Allan De Los Santos (Hattersheim) 4:27:44, 7077. Dirk Engel (Eschborn) 4:29:45, 7080. Franz Seidel (SG Bremthal) 4:29:47, 7090. Clemens Rabe 4:29:55, 7265. Dr. Alexander Thau (beide Bad Soden) 4:34:45, 7335. Kent Altunay (Eschborn) 4:37:11, 7387. Florian Henninger (Hochheim) 4:39:06, 7444. Luca Pekari (Hofheim) 4:41:02 (22.), 7511. Robert Stark (Physio Vit Flörsheim) 4:43:13, 7529. Michael Moritz (Eppstein) 4:43:45, 7532. Benjamin Froehlich (Tennis Westerbach Eschborn) 4:43:48, 7611. Jörg Ritter (Eppstein) 4:46:50, 7612. Heiko Dies (Kriftel) 4:46:53, 7670. Christian Frankenbach 4:49:55, 7671. Marcel Nuhn (beide TG Schwanheim) 4:49:55, 7727. Chris Lang (Eschborn) 4:52:04, 7788. Matthias Flach (Bad Soden) 4:55:24, 7815. Ronny Göbel (Flörsheim) 4:56:37, 7820. Heinz Hentsch (Hattersheim) 4:56:50, 7974. Markus Bovenschen (Kriftel) 5:08:49, 8016. Guenter Zimmermann (TSG Marxheim) 5:12:45 (79.), 8068. Thomas Wittel (Liederbach) 5:18:40, 8113. Michael Mueller (Schwalbach) 5:23:22, 8140. Markus Langer 5:26:08, 8173. David Firle (Hofheim) 5:30:59, 8246. Stefan Hornke (Eppstein) 5:43:14, 8293. Peter Blöcher (Eschborn) 6:08:37, 8298. Ludwig Dickhardt (TSG Eppstein) 6:11:08.

Frauen (Auszug):
172. Barbara Schwefer (Eschborn) 3:17:30 (27.), 254. Anja Quincke (LG Eppstein-Kelkheim) 3:24:37 (44.), 270. Stefanie Marx (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) 3:25:55 (46.), 300. Dr. Florentine Fritzen (Hofheim) 3:28:20 (52.), 397. Dr. Katrin Heipertz (IAS Kelkheim) 3:34:55 (76.), 422. Andreas Simonis 3:36:20 (47.), 466. Elisabeth Hering (beide Kelkheim) 3:38:25 (3.), 506. Steffi Moser (Hattersheim) 3:40:38 (83.), 543. Kerstin Matt (RC Hattersheim) 3:43:02 (11.), 553. Gabriele Schleyer (Hofheim) 3:43:11 (58.), 578. Iris Lenhard (Sulzbach) 3:44:02 (47.), 687. Meike Ladwig (Abgehts09) 3:49:26 (59.), 711. Cornelia Contzen (Hofheim) 3:50:52, 783. Wiebke Ruhm (Kelkheim) 3:53:40, 913. Tanja Sehorsch (TSG Eppstein) 3:57:54, 926. Claudia Bär (Kriftel) 3:58:10 (80.), 938. Yvonne Schmidt (Eschborn) 3:58:30, 940. Elena Elenberger (Hattersheim) 3:58:32, 1014. Ulli Schmucker (SG Wildsachsen) 4:01:18 (29.), 1034. Anna Wiegand (Passtschon98) 4:02:21, 1209. Christiane Schumpich (LG Eppstein-Kelkheim) 4:11:43 (18.), 1288. Anke Lindner (Hofheim) 4:15:23, 1470. Angelika Klos (Bad Soden) 4:23:49, 1513. Sandra Westenberger 4:25:46, 1514. Marion Sihler 4:25:46, 1527. Bianca Sohni (alle Kelkheim) 4:26:09, 1567. Janika Quint (CrossFit Main-Taunus) 4:28:27, 1621. Ina Glag (Hofheim) 4:30:50 , 1653. Juliana Fischer (Eppstein) 4:32:10, 1670. Maika Ehry (TG Weilbach) 4:33:06, 1703. Catharina Rudy (Hattersheim) 4:34:50, 1704. Verena Wilmes (Bad Soden) 4:34:58, 1737. Silke Niedernhöfer (TV Lorsbach) 4:36:49 , 1748. Carla Thiedmann (Kelkheim) 4:37:29, 1759. Angela Korten (Sulzbach) 4:38:11, 1778. Gabriele Lochhas (TV Lorsbach) 4:39:31 (89.), 1786. Carina Scheid 4:40:30, 1787. Corina Aschenbrenner (beide SG Nied) 4:40:30, 1794. Zuzanna Delassaee (Eppstein) 4:40:51, 1798. Dr. Katharina Wystub-Lis (Eschborn) 4:41:04, 1799. Carolin Fewinger (Bad Soden) 4:41:05, 1813. Cornelia Dahms (SG Nied) 4:41:40, 1843. Rebekka Orth (Kelkheim) 4:43:36, 1847. Annika Racky (TuS Niederjosbach) 4:43:45, 1854. Nicole Miethke (Bad Soden) 4:44:19, 1876. Anne Dirkes (Abgehts09) 4:45:23 (95.), 1900. Kirsten Light (Eppstein) 4:46:38, 1957. Nicole Moritz (TSG und TC Eppstein) 4:50:55.

(vho)
















FM