LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Göttnauer und Wagner laufen Konkurrenz davon

Artikel aus dem Höchster Kreisblatt vom 20.9.2017:

Abgekämpft, aber glücklich: Margret Göttnauer (links) und Klaus Wagner.


















Zwei heimische Läufer ließen bei den deutschen Straßenlaufmeisterschaften über 10 Kilometer in Bad Liebenzell die Konkurrenz hinter sich.

Main-Taunus.

Bestes Läuferwetter, Sonnenschein und nicht zu warme Temperaturen erwartete die Teilnehmer. Die schöne Strecke rechts und links des Flusses Nagold mit einem 2,5 Kilometer langen Rundkurs musste vier Mal absolviert werden und endete mit einem tollen Zieleinlauf in den Kurpark von Bad Liebenzell. 617 Teilnehmer Läufer/innen kämpften um die Deutschen Meistertitel in den Altersklassen U23, Aktiven und Senioren.

Den Hauptlauf der Männer gewann Petros Amanal (SV Brackwede) in 29:01 min. vor Simon Boch (29:02 min.) und Philipp Pflieger (beide LG Telis Finanz Regensburg/ 29:09 min.). Siegerin der Frauen wurde Sabrina Mockenhaupt (Lauf Team Haspa Marathon Hamburg/33:36 min.) vor Anna Hahner (Runs2Sky.com/33:43) und Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg/33:46).

Margret Göttnauer (LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain) dominierte in ihrer Altersklasse W 65 mit persönlicher Bestleistung in 45:05 Minuten vor Gudrun Vogl (Spvgg. Renningen/46:42) und Edith Grassmann (SVG Ruhstorf/Rott/50:11) und errang ihren siebten deutschen Meistertitel.

Ihr Teamkollege Klaus Wagner ließ nichts anbrennen und gewann ebenfalls souverän in 44:26 Minuten vor Helmut Müller (LG Erlangen/44:40) und Albert Walter (MTV Ingolstadt/44:52). Für die LG Bad Soden/Sulzbach/Neuenhain waren zwei Titel bei zwei Starts eine erfolgreiche Ausbeute. Eine tolle Organisation und ein schönes Ambiente im Kurpark ließen die deutschen Meisterschaften zu einem Höhepunkt werden.
(hk)
FM