LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Gute Zeiten und Weiten in Allendorf, Heidelberg, Wehrheim und Mörfelden

Frei nach Sepp Herberger ist ja nach den Meisterschaften vor den Meisterschaften. Bei den Leichtathleten gibt es aber immer wieder Zwischentöne – will sagen ganz normale Sportfeste, gerne auch abends.
Und so waren auch einige LG-AthletInnen hier und da aktiv, um Qualis zu laufen, Wettkampferfahrung zu sammeln oder die Form zu testen. Über die Pfingsttage finden z.B. recht viele Pfingstsportfeste statt.

Anne und Andres Reuschenbach machten sich nach Nordhessen, nach Allendorf auf den Weg. Anne stieß mit 10,50 B und damit jetzt schonweiter als im Vorjahr. Daneben erreichte sie im Diskuswurf, Hoch- und Weitsprung ebenfalls SB. Ihr Mann Andreas gewann die 800m der M 40.

Ebenfalls zu Pfingsten war Ellise Meyer in Heidelberg bei den traditionellen Qualitagen auf der Bahn zu finden. Da sie in Heidelberg studiert und wohnt, konnte sie bequem mit dem Fahrrad nach „nebenan“ fahren. Über 400m Hürden findet sie langsam wieder zu alter Stärker zurück. Mit 67,56 wurde sie Dritte bei den Frauen und liegt damit an 2. Stelle der ewigen Vereinsbestenliste. Vorne rangeiert noch Andrea Noll mit 65,73. Allerdings ist Ellise in ihrer Jugendzeit schon 64,79 gelaufen, was immer noch Kreisrekord bei den U 20 bedeutet.

Ellise testete dann auch noch in Wehrheim ihre Sprintschnelligkeit. Beim Abendsportfest am 14.6.17 gewann sie die 100m und 200m der Frauen mit 13,35 und 27,29 – jeweils SB. Anne Reuschenbach sprang mit dem Stab SB, nämlich 2,63. Ihren eigenen Kreisrekord von 2,70 verfehlte sie dann nur knapp. Man muss bei ihren Stabhochsprungleistungen immer berücksichtigen, dass die Wettkämpfe selbst ihre einzigen Trainingsmöglichkeiten sind, denn auf den heimischen Anlagen gibt es keine Wettkampfgeräte dafür (Kasten, Ständer, Matten etc.). Danach lief sie über 100m noch SB (13,98). Eine recht gute Vorstellung lieferte bei herrlichem Wetter (trotzdem leider insgesamt nur ein überschaubares Meldeergebnis) Paulina Risto (W 15). Obwohl sie die meiste Zeit alleine laufen musste, stand am Ende eine neue 800m-PB zu Buche – ihre 2:38, 64 bedeuten jetzt Platz 5 in der Vereinsbestenliste. Paulina Böhm (w U 18) war über 100m und 200m am Start. Über 100m kam sie nicht so recht ins Rollen – mit 14,02 blieb sie über 14 sek und damit auch über ihrer PB. Mit 29,96 blieb sie hingegen erstmals unter 30 sek – PB.

Das Stadionsportfest in Mörfelden (15.6.17) hatte in der Vergangenheit immer recht viele LG-StarterInnen angelockt. Diesmal jedoch fanden lediglich Anne Reuschenbach und Senior Peter Oberließen (M 55) den Weg nach Südhessen. Anne lief mit 17,46 SB über die 100 Hürden und warf mit 32,06 DB im Speer. Peter deutete mit 2:04,67 über 800m an, dass er in alte Zeitfenster zurückkehrt.

FM