LG Bad Soden / Sulzbach / Neuenhain

Vereinsrekord und U 23DM-Quali für Kai Strauch über 400m

Unser bester 400m Läufer Kai Strauch begann seine Wettkampflaufbahn über die Stadionrunde bei den Männern (1. Jahr) am vergangenen Wochenende (20.5.17) in Flieden in Osthessen. Dort wurde zum 3. Mal das internationale Hürdenmeeting ausgetragen, das aber auch flache Strecken ohne Hindernisse im Angebot hat.

Und gleich bei diesem ersten Auftritt erreichte Kai souverän sein Ziel und knackte die 400m-Qualifikationsnorm für die Deutschen U 23 Meisterschaften (49,50). Seine 49,19 bedeuten aber auch gleichzeitig Vereinsrekord bei den Männern. Die alte Bestzeit hielt Christian Haag seit 1998 mit 49,63. Damit gehört wieder einer dieser überfälligen Altrekorde aus dem letzten Jahrhundert der Vergangenheit an.

Nach seiner längeren Trainingspause (wg. Achillessehnenprobleme) zur Unzeit, d.h. in der unmittelbaren Saisonvorbereitung, musste Kai zunächst die Bahneröffnung in Bad Soden ausfallen lassen und auch die Kreismeisterschaften fanden ohne ihn statt. Beim Sportfest in Wetzlar bestritt er dann sein erstes Rennen – ohne voll zu laufen lief er die 200m in 22,59sek, nur 9/100 über seiner Bestzeit von 2016.

In Flieden nun „hielt die Sehne“ und so lief er eine recht gute Zeit, gewann souverän seinen Zeitlauf und belegte in einem durchaus gut besetzten Feld einen sehr guten 4. Platz. Hinten heraus fehlte noch etwas die Sprinthärte, aber das ist eben der Trainingspause geschuldet. Vielleicht hat ihm die Pause ja auch etwas gut getan, so kann er ausgeruht die nächsten Rennen angehen.

Als zweiter Starter der LG war Milan Zengeler(U 20) mit von der Partie. Milan hatte bei der Bahneröffnung über 100m Oberschenkelprobleme bekommen und ließ deshalb die Kreismeisterschaften aus. In Flieden lief er nun mit 11,84 fünfhundertstel Sekunden schneller als in Neuenhain und belegte damit den 2. Platz im B-Finale. Trotzdem war er nicht ganz zufrieden – es mangelte noch an Beschleunigungsvermögen. Aber auch das wird sich geben – wichtig ist erstmal, dass die beiden nach ihren Verletzungen wieder in Tritt kommen. Und danach sieht es doch aus!

FM